drs. (NL) Johan Paul van den Brink

Marktst. 6 45711 Datteln Tel. 02363-2124

Veneers (Verblendschalen)

Sind Sie unzufrieden mit der Form und Farbe Ihrer Frontzähne? 
Haben Sie große Füllungen, die mit der Zeit unansehnlich geworden sind? Sollen Lücken geschlossen oder Zähne vergrößert werden?

Veneers oder Verblendschalen heißen die Lösungen, mit der sich der harmonische Eindruck Ihrer Frontzähne wieder herstellen oder verbessern läßt.

Die hauchdünnen, metallfreien Keramikfacetten werden wie künstliche Fingernägel auf die sichtbaren Oberflächen Ihrer Zähne geklebt. Dazu muß nur eine minimale Schicht Zahnschmelz, etwa 0,5 Millimeter, abgetragen werden. Später sind die lichtdurchlässigen Veneers von eigenen Zähnen nicht zu unterscheiden. 
Der Vorteil dieser Methode ist der geringe Substanzverlust. Bei anderen Methoden, z.B. Kronen müssen bis zu 1,2 Millimeter Ihrer Zähne abgeschliffen werden.

Zur Herstellung von Veneers benötigt man meist zwei Sitzungen. In der ersten Sitzung werden die Frontzähne hauchdünn abgeschliffen und Abdrücke genommen. Zusätzlich wird noch Ihre persönliche Zahnfarbe bestimmt. 
Auf ein Provisorium kann in der Zeit bis zur Fertigstellung meist verzichtet werden. Einige Tage benötigt ein zahntechnisches Meisterlabor zur Herstellung der Keramik-Veneers. Beim zweiten Termin können die Verblendschalen mit einem Spezialkleber am Zahn befestigt werden.

Die Veneers sind sofort einsatzbereit. 
Damit erhalten Sie optimale Ästhetik bei »minimalinvasiver" Behandlung. 

Weitere Informationen finden Sie hier: